Poker

Poker ist eines der beliebtesten Kartenspiele überhaupt. Seit einigen Jahren erobert auch Online Poker die Herzen der Spieler, denn nie war es einfacher, dank der Online Pokerräume auf eine Vielzahl an Tische zuzugreifen. Es handelt sich beim Pokern zwar um ein Glücksspiel, einige grundlegende Regeln sollte der Spieler aber dennoch beherrschen. Besonders beliebt ist im Online Casino das Texas Hold’em Poker, welches unter anderem in diesem Artikel behandelt wird. Dieser Poker Guide richtet sich an Anfänger, die ein wenig mehr über diesen Casinoklassiker erfahren und mit dem nötigen Grundwissen selbst ihr Glück am Pokertisch versuchen möchten.

Geschichte des Pokerspiels

Dass Poker Online immer beliebter wird, ist kein Geheimnis. Doch woher stammt das Spiel eigentlich und seit wann wird es gespielt? Viele Spieler nehmen an, dass das Kartenspiel aus Amerika stammt. Tatsächlich scheint es aber aus Deutschland zu kommen. „Pochen“ nannte man es damals im 19. Jahrhundert noch. Schnell fand es dann auch seinen Weg in andere Länder, darunter Frankreich, wo man das Kartenspiel dann „Poque“ nannte. Wenig später erreichte es dann auch Amerika, und dort verbreitete sich rasant.

Heute gibt es kaum jemanden, der nicht schon von Partypoker, der World Series of Poker oder dem berühmten Poker Face gehört hat. Turniere, die Gewinne in Millionenhöhe ermöglichen, finden mittlerweile online wie auch offline statt. Kein Wunder also, dass auch diverse Poker Strategien im Umlauf sind. Auch die verschiedenen Poker Hands sollte der Spieler kennen, bevor er am Tisch Platz nimmt.

Die wichtigsten Poker Regeln

Die grundlegenden Poker Regeln, auch gern als Poker Rules bezeichnet, sind schnell verstanden. Das Spiel gliedert sich in vier Abschnitte. In jedem Abschnitt geht es um weitere Karten und Einsätze, die den Spielablauf beeinflussen.

Als Anfänger musst du keine besondere Poker Strategy beherrschen, lediglich mit den Poker Chips solltest du umgehen können und die verschiedenen Pokerhände kennen. Zunächst bekommst du außerdem zwei Karten (verdeckt) ausgeteilt. Diese Karten gelten nur für dich. Zusätzlich gib es fünf Karten in der Mitte, die für die Gemeinschaft sind. Insgesamt stehen dir damit sieben Karten zur Verfügung, und deine Aufgabe ist es, eine möglichst starke Hand zusammenzustellen.

Bei jeder Runde hast du verschiedene Handlungsmöglichkeiten:

  • Check: Wurde noch kein Einsatz platziert, kann gecheckt werden. So gibst du direkt an den nächsten Spieler weiter, ohne einen Einsatz machen zu müssen.
  • Bet: Die Wette muss mindestens die Höhe des Big Blinds erreichen und kann platziert werden, wenn noch kein anderer Spieler zuvor in dieser Runde einen Einsatz abgegeben hat.
  • Call: Möchtest du mitgehen, begleichst du den Einsatz des anderen Spielers. Nur auf diese Weise nimmst du weiterhin am Spiel teil.
  • Raise: Hat ein Gegenspieler bereits einen Einsatz gemacht, kannst du diesen erhöhen. Dabei gilt es, mindestens den doppelten Betrag zu setzen.
  • Fold: Nicht von deinen Karten überzeugt? Dann kannst du die Runde aufgeben und deine Karten verdeckt auf dem Tisch abgeben.

Die vier Spielrunden beim Poker

Kommen wir nun zu den vier Spielrunden, die beim Online Poker wie auch beim herkömmlichen Poker gespielt werden:

  • Pre-Flop: Hier werden die Karten ausgeteilt und vom Spieler aufgenommen. Wie bereits erwähnt, bekommt jeder Mitspieler zwei verdeckte Karten. Auch der Small Blind und Big Blind müssen hier gesetzt werden. Erst danach werden weitere Einsätze gemacht.
  • Flop: Die ersten drei Gemeinschaftskarten werden in dieser Runde aufgedeckt. So kann der Spieler gute Hände zusammenstellen und sein Blatt verbessern.
  • Turn: In dieser Runde wird eine weitere Gemeinschaftskarte, auch Community Card genannt, aufgedeckt.
  • River: An dieser Stelle wird die letzte Gemeinschaftskarte aufgedeckt. Jeder Spieler trifft dann seine finale Entscheidung. Wer anschließend noch dabei ist, deckt seine Karten auf. Wer die beste Pokerhand hat, der gewinnt.

Die Poker Hands haben einen unterschiedlichen Wert. Der Royal Flush ist die höchste Kombination, die niedrigste Gewinnkombination umfasst die High Card. Insgesamt kannst du folgende Gewinnkombinationen erreichen, hier in aufsteigender Reihenfolge:

  • High Card
  • Pair
  • Two Pair
  • Three of a Kind
  • Straight
  • Flush
  • Full House
  • Four of a Kind
  • Straight Flush
  • Royal Flush

Mit welcher Poker Strategie gewinnst du?

Eine universelle Poker Strategy, mit der du garantiert gewinnst, können wir dir an dieser Stelle nicht bieten. Wenn du an einem echten Tisch mit echten Mitspielern sitzt, entsteht zudem eine andere Dynamik als beim Poker online. Das jedenfalls berichten erfahrene Spieler, denn das Feeling ist online doch ein wenig anders. Dennoch gibt es ein paar grundlegende Tipps, an die du dich halten kannst, sobald du den allgemeinen Spielablauf beherrschst und verinnerlicht hast.

Eine grundlegende Strategie beschäftigt sich beispielsweise mit den Begriffen „loose“ und „tight“. Das Prinzip beinhaltet, dass du ein möglichst geringes Risiko eingehen möchtest, wenn du dich für ein „tightes“ Spiel entscheidest. Du behältst dann nur Hände, die höhere Karten darstellen. Niedrige Karten werden direkt verworfen. So kann es durchaus sein, dass du viele Runden hintereinander direkt aufgibst, bis höhere Karten auftauchen. Viele erfahrene Spieler wie auch Anfänger, die die Ruhe bewahren können, schwören auf diese Poker Strategie.

Entscheidest du dich für die „loose“ Variante, dann gilt das Gegenteil: Du spielst dann möglichst aggressiv und versuchst, deine Mitspieler zu verwirren. Arbeite an deinem Poker Face und sorge dafür, dass deine Gegenspieler nie wissen, wie dein nächster Zug aussehen könnte. Je nachdem, gegen wen du spielst, kann auch diese Taktik sinnvoll sein. Du musst aber natürlich dennoch damit rechnen, dass du hier und da verlieren wirst.

Poker kostenlos spielen

Ein weiterer Tipp ist, Free Online Poker auszuprobieren. Auf diese Weise kannst du zunächst mit Spielgeld spielen und herausfinden, ob du ein Händchen für Poker hast – im wahrsten Sinne. So lassen sich auch verschiedene Strategien austesten. Vom Free Poker kannst du dann schnell zur Echtgeld-Version wechseln, wenn du dich in einem Online Casino registriert und Geld eingezahlt hast. Auch einen Poker Bonus kannst du auf vielen Webseiten abstauben, was sich ebenfalls lohnen kann.

Wichtig ist außerdem, mit festgelegtem Budget zu spielen. Ist dieses aufgebraucht, sollte das Spiel beendet werden. Nur so kann der Spaß im Vordergrund stehen, und darum sollte es bei jedem Glücksspiel gehen. Auch mit kleinem Einsatz spielen und nur starken Händen eine Chance zu geben, minimiert das Verlustrisiko. Am Ende entscheidet jeder Spieler selbst, mit welcher Poker Taktik er am besten fährt. Wir drücken die Daumen, dass dich dein Poker Face zum Sieg führen wird!